Tageszeiten: 10:00 - 19:00 Uhr

Nachrichten

Veröffentlicht am 04/05/2023

EINE NEUE GALERIE FÜR LANDMASCHINEN

Seit dem 1. April 2024 können die Besucher des Musée des maisons comtoises ihren Rundgang mit einem Besuch der neuen Galerie der Landmaschinen beginnen, die einige Dutzend Meter von der Ferme de Villers-sous-Montrond, dem derzeitigen Empfangsgebäude der Website, entfernt errichtet wurde.
Dieser Hangar stammt aus dem Dorf Les Combes im Val de Morteau und besteht aus einem Metallgerüst, das direkt aus den Werkstätten des Unternehmens Waltefaugle aus Haut-Saône, dem regionalen Flaggschiff in diesem Bereich, stammt. Die Metallhallen, die einen Wendepunkt in der Landwirtschaft der Nachkriegszeit markierten, besiedelten die ländlichen Gebiete und ersetzten nach und nach die traditionellen Bauernhöfe, die zu eng wurden, um den wachsenden Viehbestand und die immer zahlreicheren und größeren Maschinen zu beherbergen. Die landwirtschaftlichen Sammlungen des Museums sind nun wieder sichtbar und werden in einer doppelten Chronologie präsentiert. Die Zeit der Jahreszeiten mit den aufeinanderfolgenden Etappen des Getreideanbaus, aber auch die längere Zeit der technischen Entwicklung, die auf eine immer effizientere und produktivere Landwirtschaft abzielt.

Von der Hacke bis zum Mähdrescher bietet der Besuch dieser Galerie einen Überblick über die Modernisierung der Landwirtschaft in Frankreich im Laufe des letzten Jahrhunderts. Das Museum will hier zeigen, wie das Landwirtschaftsmodell nach dem Zweiten Weltkrieg unser Verhältnis zur Nahrungsmittelproduktion grundlegend verändert hat und diese von den Kursen des (Finanz-)Marktes und den europäischen Beihilfen abhängig macht. Anhand von Gebäuden und Objekten, die zwar alt sind, möchte das Museum unsere heutige Lebensweise und unser Verständnis der Umwelt, in der wir leben, hinterfragen.
In seinem Bestreben, seinen Diskurs zu aktualisieren und den Besuchern bestimmte Facetten der großen landwirtschaftlichen Veränderungen der jüngsten Zeit zu präsentieren, erweitert das Museum seine Sammlung landwirtschaftlicher Gebäude und wertet gleichzeitig seine Sammlungen auf. In einer Zeit, in der die krisengeschüttelte Welt der Landwirtschaft in den Nachrichten erscheint, möchte das Musée des Maisons Comtoises sein Ziel erreichen, die Entwicklung der Landwirtschaft und der Menschen, die sie betreiben und von ihr leben, verständlich zu machen. Diese neue Galerie der Landmaschinen ist einer der Meilensteine auf diesem Weg.

Galerie der Landmaschinen
Galerie der Landmaschinen
Zurück